Aktuelles

Feuerwehr Ronsberg am Ronsberger Weihnachtsmarkt
Am Sonntag, den 02.12.2018, hatte die Freiwillige Feuerwehr Ronsberg die Bewirtung auf dem Ronsberger Weihnachtsmarkt übernommen. Einige Kameraden der Gruppe Ort trafen sich bereits um 13.00 Uhr zur Vorbereitung der Bude. Aufgrund der schlechten Witterung haben sich die Florianjünger kurzfristig entschlossen, drei Pavillons aufzubauen. Pünktlich ab 14.00 Uhr gab es dann Leckeres vom Grill. Ein Kamerad sorgte mit Calzone Fritto und Zeppole für ein bisschen italienischen Flair auf dem Weihnachtsmarkt. Natürlich durften Glühwein, sowie nichtalkoholische Getränke nicht fehlen. Nach einem ruhigen Nachmittag füllte sich gegen 17:00 Uhr der Platz am Weihnachtsmarkt. Einige Mitglieder der Musikkapelle Ronsberg umrahmten den Abend mit Weihnachtsliedern. Die Besucher konnten, dank der Pavillons, trocken und lange in geselliger Runde verweilen.


(Sicherungs) Einsätze der Feuerwehr im November 2018
Im November 2018 war die Feuerwehr Ronsberg - Gruppe Ort dreimal im Einsatz, um Veranstaltungen in Ronsberg verkehrsmäßig zu sichern / abzusperren. Der erste Einsatz war am 04.11.2018. Hier erfolgte wieder die Sicherung der Strecke beim Crosslauf des SC 1919 Ronsberg - Abteilung Wintersport mit fünf Kameraden. Dies war notwendig, weil die Laufstrecke teilweise über öffentliche Straßen / Wege führte, die während der Veranstaltung nicht komplett gesperrt werden konnten. Beim alljährlichen Martinsumzug am 11.11.2018 sorgten insgesamt 9 Kameraden dafür, dass die Kinder des Kindergartens und der Schule gefahrlos zur Kirche ziehen konnten. Die Schulkinder starteten – angeführt vom heiligen Martin und dem Bettler - mit ihren Laternen und Fackeln vom alten Wertstoffhof am Radweg und kamen über die Stattstraße zur Kirche. Die Kindergartenkinder kamen mit gleichem Ziel aus nördlicher Richtung von der alten Turnhalle. Doppelt im Einsatz war die Feuerwehr dann am Volkstrauertag (18.11.2018). Zum einen erfolgte – wie jedes Jahr - eine Verkehrsumleitung während der Gedenkveranstaltung incl. Gefallenenehrung auf dem Kirchplatz sowie die anschließende Absicherung der Strecke der Festparade, die dieses Jahr wieder zur Mehrzweckhalle ging. Hier waren insgesamt 6 Kameraden eingeteilt. Zusätzlich waren dann einige Kameraden – teilweise mit Unterstützung der Ehefrauen - im Einsatz, um die Bewirtung beim Veteranenjahrtag in der Mehrzweckhalle zu übernehmen.


Gesamtübung am 05.10.2018
Am 05.10.2018 trafen sich die vier Ronsberger Gruppen - Huhtamaki, Neuenried, Ort und Zadels (insgesamt mehr als 50 Feuerwehrleute) zur zweiten Gesamtübung 2018. Angenommenes Brandobjekt war diesmal die alte Turnhalle in Ronsberg, in der mindestens eine Person vermisst wurde. Der durch eine Nebelmaschine erzeugte Rauch sorgte dafür, dass diese Übung sehr realistisch aussah, nachdem es bereits aus den Fenstern qualmte, als die Feuerwehr anrückte. Die Brandbekämpfung sowie die Versorgung mit Licht wurde von den Gruppen Huhtamaki und Ort übernommen. Atemschutzgeräteträger der Gruppe Huhtamaki drangen in das Gebäude ein, um nach im Objekt befindlichen Personen zu suchen. Die Gruppen Zadels und Neuenried sorgen über zwei Hydranten für die notwendige Versorgung mit Wasser. Nachdem die vermisste Person gefunden und der „Brand“ gelöscht war, gab es noch eine kurze Nachbesprechung im Beisein von Kreisbrandinspektor Ledig und Kreisbrandmeister Wetzler, die die Übung im Rahmen der turnusmäßigen Inspektion beobachtet hatten.



Einladung zum Feuerwehr-Winterstammtisch der Freiwilligen Feuerwehr Ronsberg
- jeweils 1 x im Monat von November 2018 bis März 2019 - Details (Termine und Orte) siehe Anlage [213 KB] (nachrichtlich: die Termine / Orte sind auch unter der Rubrik „Termine“ zu finden)


25. Familien-Wandertag am 30.09.2018
Der diesjährige Wandertag der Freiwilligen Feuerwehr Ronsberg am 30.09.2018 war ein „kleines Jubiläum“. Bereits zum 25. Mal kamen aktive Feuerwehrkameraden mit ihren Familien zusammen, um eine gemeinsame Wanderung zu unternehmen und einen schönen Tag in geselliger Runde zu verbringen. Los ging es wie immer um 10.00 Uhr am Feuerwehrhaus in Ronsberg. Bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen trafen sich hier bereits viele Teilnehmer aus allen vier Ronsberger Gruppen. Die Route führte die Wanderer durch den Ort Richtung Norden. Kurz nach dem Ortsende ging es durch den Wald Richtung Griestal. Dort gab es eine kleine Getränkepause. Zurück führte die Route über den Radweg und die Umgehungsstraße. Pünktlich gegen 12.00 Uhr waren alle Wanderer wieder am Feuerwehrhaus. Hier wurden sie schon von einigen Kameraden und Familienangehörigen erwartet, die nicht an der Wanderung teilgenommen hatten.

Nachdem sich jeder mit Getränken versorgt und einen Platz gefunden hatte, begrüßte 1. Vorstand Engelbert Sturm mehr als 90 Teilnehmer. Zum Mittagessen gab es Haxn oder Gockel mit Kartoffelsalat – die Kinder konnten als Beilage auch Pommes wählen. Die vegetarische Variante „Gemüselasagne“ wurde von der Metzgerei Baur geliefert. Das Essen wurde vor dem Feuerwehrhaus von Familie Stark aus Oberegg zubereitet und ausgegeben. Auch das traditionelle Eis zum Nachtisch durfte natürlich nicht fehlen. Einige der Partnerinnen unserer Feuerwehrkameraden hatten selbstgebackenen Kuchen für den Nachmittag mitgebracht. Das herrliche Wetter lud die Teilnehmer dazu ein, das gemütliche Beisammensein bei Kaffee und Kuchen schnell auf den Vorplatz des Feuerwehrhauses zu verlegen. Das Fahren mit dem Feuerwehrauto wurde von den anwesenden Kindern – und auch ein paar Erwachsenen – gerne genutzt. Es war wieder mal für alle ein gelungener Sonntag im Kreise der „Feuerwehr-Familie“.



Alarm für Feuerwehr Ronsberg am 23.09.2018
Am 23.09.2018 gegen 21.25 Uhr wurde die Feuerwehr Ronsberg - Gruppe Ort mit Piepser und Sirene zum Einsatz gerufen. Grund für den Alarm war ein Baum auf der Staatsstraße zwischen Obergünzburg und Ronsberg, der aufgrund eines Unwetters umgestürzt war und die komplette Fahrbahnbreite blockierte. Kurze Zeit später kam ein zweiter Alarm für den gleichen Ort, weil zwischenzeitlich ein PKW in den umgefallenen Baum gefahren war. Insgesamt 17 Kameraden der Gruppe Ort rückten aus, um die Unfallstelle abzusichern und auszuleuchten. Durch die Sirene wurden auch die Kameraden der Gruppe Huhtamaki auf den Einsatz aufmerksam, die mit 10 Kameraden zur Unterstützung anrückten. Der Baum wurde mit der Motorsäge in handliche Teile zerkleinert und von der Straße geräumt. Nachdem es sich abzeichnete, dass die Fahrbahn durch den beschädigten PKW länger blockiert ist, wurde der Verkehr großräumig über Willofs umgeleitet. Nachdem die Polizei den Unfall aufgenommen, die Unfallstelle gereinigt und der Unfall-PKW abtransportiert war, konnte der Einsatz gegen 22.30 Uhr beendet werden.


Ferienfreizeit 2018
Am Samstag, 04.08.2018, war es wieder mal soweit. Zum siebten Mal hatte die Feuerwehr Ronsberg Kinder aus dem Gemeindegebiet zur Ferienfreizeit eingeladen. Bei herrlichen Sonnenschein und sehr warmer Temparatur kamen bis neun Uhr insgesamt sieben Mädchen und Jungen zum Feuerwehrhaus, um für rund drei Stunden in die Welt der Feuerwehr reinzuschnuppern. Zuerst gab es eine kurze Begrüßung durch den Kommandanten Alfred Kornes und eine kurze Vorstellungsrunde der Kinder und der Feuerwehrleute. Als Erstes wurde den Kindern gezeigt, was zur Schutzkleidung eines Feuerwehrmanns gehört. Hierzu wurde einer der Jungs direkt eingekleidet. Danach ging es auf den Vorplatz des Feuerwehrhauses, wo schon das Feuerwehrauto parat stand. Nachdem die Kinder zuerst die notwendige Ausrüstung für einen „Brandeinsatz“ ermittelt hatten, ging es als Erstes zum Hydranten, um eine Wasserquelle zu haben. Die Kinder bauten dann eine Schlauchleitung vom Hydranten zum Feuerwehrauto und dann weiter zum Verteiler. Hier wurden drei Angriffsrohre angeschlossen, mit denen die Kinder dann hinter dem Feuerwehrhaus spritzen durften. Aufgrund der bereits vorhandenen Hitze dauerte es nicht lange, bis sie sich gegenseitig etwas abkühlten. Nach der Beendigung des Löscheinsatzes wurde noch eine technische Hilfeleistung gezeigt. Es ging darum, eine Lichtversorgung für einen Einsatz im Dunkeln mit Notstromaggregat und Lichtmast aufzubauen. Sehr beliebt war wieder das Spritzen mit der Kübelspritze, mit der Blechdosen von einem Tisch gespritzt werden mussten. Weiter ging es mit einem kleinen Wettbewerb, bei dem in einer begrenzten Zeit möglichst viel Wasser von einem Behälter zum einem anderen transportiert werden musste. Siegprämie waren diverse Süßigkeiten. Anschließend gab es für alle Teilnehmer eine Brotzeit und Getränke. Der Vormittag endete mit der von den Kindern heiß ersehnten Feuerwehrauto-Fahrt. Einige Kinder wurden auf der Rundtour bis direkt vor die eigene Haustür gefahren. Gegen 12.00 Uhr ging die Ferienfreizeit für die Teilnehmer dann zu Ende und alle gingen zufrieden nach Haus



Gesamtübung am 29.06.2018
Am 29.06.2018 trafen sich die vier Ronsberger Gruppen - Huhtamaki, Neuenried, Ort und Zadels (insgesamt mehr als 50 Feuerwehrleute) zu einer Gesamtübung. Angenommenes Brandobjekt war die Talstation des Ronsberger Skilifts. Beim Anrücken zum angenommenen Brandobjekt rauchte es (dank Nebelmaschine) bereits aus dem Dach. Die Gruppe Huhtamaki fuhr mit ihrem Fahrzeug direkt zum Brandobjekt und begann umgehend mit der Brandbekämpfung aus dem Löschwassertank. Atemschutzgeräteträger der Gruppe Huhtamaki drangen in das Gebäude ein, um nach im Objekt befindlichen Personen zu suchen. Die Gruppe Ort baute eine Wasserversorgung von einem naheliegenden Hydranten auf, um das Fahrzeug von Huhtamaki mit Wasser zu versorgen. Parallel erfolgte der Aufbau einer zweiten Wasserversorgung durch die Gruppe Neuenried aus einem nahegelegenen Weiher, die das Wasser dann an die Gruppe Zadels übergaben, die die Löschmaßnahme von Huhtamaki mit unterstützten. Nach Abschluss der Übung trafen sich alle Teilnehmer zu einer kurzen Nachbesprechung im Feuerwehrhaus Ronsberg. Danach gab es eine gemeinsame Brotzeit und Getränke.



Alarm für die Feuerwehr Ronsberg
Am 15.06.2018 gegen 16.40 Uhr wurde die Feuerwehr Ronsberg alarmiert. Grund war eine brennende Mülltonne im Ortszentrum von Ronsberg. Die Gruppen Ort und Huhtamaki rückten kurze Zeit später mit zwei Fahrzeugen und ca. 20 Einsatzkräften zur Brandstelle aus. Der Brand konnte mit einem Feuerlöscher rasch gelöscht werden. Die Feuerwehr Willofs, die ebenfalls alarmiert wurde, kam nicht mehr zum Einsatz. Nach Beendigung der Aufräumarbeiten war der Einsatz nach einer knappen halben Stunde beendet.


Sicherungseinsatz der Feuerwehr bei Fronleichnamsprozession
Am 31.05.2018 (Fronleichnam) erfolgte wieder die alljährliche Absicherung der Fronleichnamsprozession durch die Feuerwehr. Sechs Feuerwehrkameraden waren im Einsatz, um die Strecke der Prozession vom laufenden Verkehr freizuhalten bzw. die Autos entsprechend umzuleiten, um evtl. Gefährdungen zu vermeiden und an den straßennahen Altären für die notwendige Ruhe zu sorgen. Der Einsatz dauerte ca. 1 ½ Stunden.


ROMI – Maifest vom 01.05.2018 – Verlosung der Feuerwehr: Drei Gewinnerlose suchen ihre dazugehörigen Gewinner

Beim diesjährigen Maifest von ROMI am 01.05.2018 in der Mehrzweckhalle fand gegen 16.30 Uhr eine Verlosung durch die Freiwillige Feuerwehr Ronsberg statt, bei der es insgesamt fünf Preise zu gewinnen gab. „Glücksfee“ war der kleine Timo aus Ronsberg, der nach erfolgreicher Erledigung seines Jobs als Dank eine kleine Grisu-Plüschfigur vom Vorstand Engelbert Sturm erhalten hat.

Der Hauptgewinn, der Maibaum 2018, ging an Andreas Sturm. Ein Gutschein der Metzgerei Baur fand ebenfalls bereits einen Gewinner – Irmgard Wojcik.

Für zwei Kisten Löschzwerg sowie einen weiteren Gutschein der Metzgerei Baur war leider niemand mehr vor Ort, bei dem eine der drei Losnummern gepasst hätte.

Die drei Gewinnerlose, die noch ihren dazugehörigen Gewinner suchen, haben die folgenden Nummern: 1646 – 1678 - 1728.

Haben Sie eine der drei Losnummern?
Dann melden Sie sich schnellstmöglich bei unserem Vorstand, Engelbert Sturm – Tel. 08306/7461.
Hier erfahren Sie umgehend, ob Sie eine der beiden Kisten Löschzwerg oder vielleicht den Gutschein der Metzgerei Baur erhalten.
Sofern sich bis Mitte August (Stichtag 15.08.2018) für die einzelnen Losnummern kein Gewinner melden, dann verfallen die jeweiligen Gewinne zugunsten der Freiwilligen Feuerwehr Ronsberg.


Aktion "Maibaum 2018" der Freiwilligen Feuerwehr Ronsberg e. V.
Ende April /Anfang Mai 2018
Die Freiwillige Feuerwehr Ronsberg sorgte auch in diesem Jahr dafür, dass Ronsberg wieder einen Maibaum hat. Bereits eine Woche vorher trafen sich – vereineübergreifend - einige Frauen von Feuerwehrkameraden, Mitglieder des Gartenbauvereins und von ROMI – und sogar „mit internationaler Unterstützung“ durch eine Frau unserer syrischen Flüchtlinge - im Feuerwehrhaus, um die Girlande und die zwei Maibaum-Kränze vorzubereiten. Ein Teil des benötigten Tannenreisigs wurde von unseren Feuerwehr-Kameraden Werner Bürgel und Andreas Weihele gespendet, ein anderer Teil kam von der Familie Georg Schindele. Daneben wurde von einige Feuerwehr-Kameraden die Spitze für den diesjährigen Maibaum, die freundlicherweise wieder aus dem Kirchenwald entnommen werden durfte, besorgt.
Am 27.04.2018 gegen 14.00 Uhr startete bei herrlichem Wetter die Maibaum-Aktion 2018. Zehn Kameraden der Feuerwehr fuhren mit dem nötigen Equipment Richtung Teufelsküche. Dort wurde der Baum, der von einem Ronsberger Bürger gespendet wurde, gefällt, entastet, geschält und dann zum Ronsberger Marktplatz gebracht. Bereits gegen 16.30 Uhr war der Marktplatz erreicht. Es wurde gleich damit begonnen, den Baum fürs Aufstellen vorzubereiten. Nach einer kurzen Brotzeit ging es noch bis ca. 19.30 Uhr weiter. Der Baum war da bereits gesäubert und verziert. Kurz vor 20.00 Uhr begann dann die Bewachung und endete gegen 9.00 Uhr des Folgemorgens. Dies wurde durch insgesamt 11 Kameraden in 2 ½- bzw. Vier-Stunden-Schichten erledigt. Nachdem bereits am Vortag viel Arbeit erledigt wurde, konnte der Samstag früh – wieder bei Sonnenschein – etwas lockerer gestartet werden. Zwischen 9.00 und 10.00 Uhr ging es dann mit der Vorbereitung des Baums weiter. Nachdem nur noch die Kränze, Girlande und die Vereinsschilder anzubringen waren, war die Arbeit rechtzeitig zur Mittagspause beendet. Kurz vor 15.00 Uhr kam dann der Kranwagen, um den ca. 33 Meter langen Maibaum in die Senkrechte zu bringen.
Herzlichen Dank an alle, die durch ihre Spende des Maibaums / der Baumspitze / des Tannenreisigs für die Kränze und die Girlande sowie durch ihre Arbeit dazu beigetragen haben, dass auch heuer wieder ein Maibaum am Marktplatz steht.
Weitere Bilder zur Maibaum-Aktion 2018 der Feuerwehr Ronsberg finden Sie auf unserer Homepage www.feuerwehr-ronsberg.de



Kommandantenwahl am 06.03.2018
Nach Ablauf der bisherigen Amtszeit von 6 Jahren stand am 06.03.2018 die Wahl des 1. und 2. Kommandanten an. Insgesamt 43 Feuerwehr-Kameraden aller vier Ronsberger Gruppen trafen sich hierzu im Feuerwehrhaus Ronsberg. Bürgermeister Kraus eröffnete die Wahlversammlung und holte zuerst Wahlvorschläge von der Versammlung ein. Hier wurden der bisherige 1. und 2. Kommandant wieder für die jeweiligen Posten vorgeschlagen. Zum 1. Kommandanten wurde Alfred Kornes und zum 2. Kommandanten Florian Maurus gewählt.


Parkplatzeinweisung durch die Feuerwehr bei Jubiläumsgottesdienst von Pater Karl Barton
Am 03.03.2018 fand in der Pfarrkirche Ronsberg ein Gottesdienst für die gesamte Pfarreiengemeinschaft Ebersbach – Ronsberg – Willofs anlässlich des 25-jährigen Priesterjubiläums von Pater Karl Barton statt. Nachdem hier eine Vielzahl von Gottesdienstbesuchern erwartet wurde, übernahmen insgesamt fünf Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Ronsberg die Parkplatzeinweisung. Der Einsatz dauerte ca. eine Stunde.


Alarm für die Feuerwehr Ronsberg wegen Wohnungsöffnung
Am 28.02.2018 trafen sich um 19.30 Uhr ca. 30 Feuerwehrkameraden sämtlicher Gruppen zu einer Winterschulung im Feuerwehrhaus. Mitten im Theorieteil wurde die Feuerwehr dann gegen 20.15 Uhr mit Sirene zu einer Wohnungsöffnung in einem Ronsberger Wohngebiet gerufen. Beim Eintreffen am Einsatzort stellt sich schnell heraus, dass es sich hier um einen Fehlalarm handelte. Zwischenzeitlich war auch ein Rettungswagen am Einsatzort eingetroffen. Die Feuerwehr Obergünzburg, die wegen Einsatz von Spezialwerkzeug ebenfalls alarmiert wurde, kam nicht mehr zum Einsatz. Nach einer knappen halben Stunde war der Einsatz beendet.


Ehrungen bei der Jahresversammlung 2018

Für langjährigen aktiven Dienst wurden geehrt:
20 Jahre: Maurus Florian, Vetter Rainer

25 Jahre: Sacli Yalzin

30 Jahre: Fühner Reiner

40 Jahre: Bürgel Werner, Lacher Albert

Für langjährige Vereinszugehörigkeit wurden geehrt:
50 Jahre: Wetzer Hans

55 Jahre: Linke Dietmar

60 Jahre: Fiener Xaver, Gromer Ernst, Lacher Johann, Wagner Jakob, Zeisele Adolf

65 Jahre: Binzer Anton


Sicherungseinsätze der Feuerwehr Ronsberg im Februar 2018 bei Faschingsumzügen in Engetried
Die Feuerwehr Ronsberg war bei den zwei Faschingsumzügen in der Nachbargemeinde Engetried am 11.02.2018 / 13.02.2019 zur Parkplatz-Einweisung und zur Straßensperrung / Absicherung im Einsatz. Am Sonntag waren es 14, am Dienstag 12 Kameraden aus allen vier Gruppen der Ronsberger Feuerwehr (Huhtamaki, Neuenried, Ort, Zadels). Die beiden Einsätze erfolgten wieder im Rahmen einer seit vielen Jahren bewährten "Nachbarschaftshilfe" und als Unterstützung der Feuerwehr Markt Rettenbach, die für die Gesamtkoordination verantwortlich war, sowie weiterer unterstützender Feuerwehren aus dem Unterallgäu.


Aktuelle Informationen für aktive Feuerwehr-KameradInnen und solche, die es werden wollen:
Die Übungspläne 2018 für die vier Gruppen Huhtamaki, Neuenried, Ort und Zadels sind ab sofort unter Termine - Übungspläne abrufbar.


Terminvorschau
23.02.2018 / 19.15 Uhr - Gottesdienst für alle verstorbenen Feuerwehrkameraden - anschließend Jahresversammlung des Vereins Freiwillige Feuerwehr Ronsberg e. V. und Jahresdienstversammlung Freiwillige Feuerwehr Ronsberg Gruppen Ort und Huhtamaki in der Gaststätte „Croatia Grill“; Einladung zur Mitgliederversammlung (siehe Anlage) [230 KB]